Ausführungsplanung

Die Bemusterung war endlich geschafft und wir waren wirklich glücklich! Wir hatten das Gefühl, das wir uns für die bestmögliche Ausstattung entschieden hatten 🙂

Weiter ging es mit der Ausführungsplanung. Da wir die Elektroinstallation in Eigenleistung durchführen erfragte Herr Jost von ISOWOODHAUS mit genügend Vorlauf die Positionierung von Steckdosen, Lichtschaltern und Lampen. Nach gut zwei Wochen erhielten wir von Herrn Jost die ersten Ausführungszeichnungen von unserem Haus und wir waren wirklich überrascht – Herr Jost stellte uns eine neue Treppenlösung vor! Wir waren auf Anhieb begeistert, da die ursprüngliche Variante etwas in das Haus gequetscht wurde und die Stufenhöhe dem maximal erlaubten entsprach.

Allerdings gestaltete sich die Ausführungsplanung schwerer als im Vorfeld erwartet. Gemeinsam mit dem Haus haben wir ein unmittelbar angrenzendes Doppel-Carport beauftragt, welches gem. Baugenehmigung direkt auf der Grundstücksgrenze endet. Durch die Geländetopografie ist es erforderlich, das wir das Nachbargrundstück abfangen – gleichzeitig muss eine Stütze des Carport-Daches sehr grenznah auf einem Fundament positioniert werden. Nach einigem Hin und Her konnten wir allerdings gemeinsam mit Herrn Jost (der sich wirklich viele Gedanken gemacht hat und uns stets gut informierte) eine gute Lösung mit L-Steinen entwerfen. Trotz dieser unerwarteten Schwierigkeit blieb das Bauvorhaben – und vor Allem das Lieferdatum unseres Hauses – unverändert!

Vielen Dank hierfür an ISOWOODHAUS 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.