Bemusterung

Der erste Bemusterungstermin bei ISOWOODHAUS in Finnentrop hat statt gefunden.

Am 16. März empfang uns Herr Mester um kurz nach 10 Uhr sehr freundlich im idyllischem Finnentrop.
Gut vorbereitet führte uns Herr Mester bei gutem Kaffee, anhand unserer Grundrisse durch die einzelnen Positionen unseres Vertrages. Jede zu bemusternde Position, z.B. Fensterfarbe, Art und Farbe der Dachziegeln bzw. Rolladen / Raffstores wurden in einer entspannten Atmosphäre durchgesprochen und anhand Mustern entschieden.
Rückfragen zu bautechnischen oder Pflegebelangen hat uns Herr Mester fundiert beantwortet, dies hat auch dazu geführt, dass wir an dem Tag alle anstehenden Positionen, entscheiden konnten.
Für das leibliche Wohl wurde auch ausgiebig gesorgt, neben diversen Getränken, gab es dann zum Mittag noch eine leckere Pizza. 

Herr Mester hat uns einen wirklich schönen Tag bereitet – das I-Tüpfelchen sollte im Anschluss noch eine Übernachtung „Probewohnen“ im Naturhotel Steinberg sein :).
Nach einem sehr leckerem Abendessen im angrenzenden Hotelrestaurant, haben wir das ISOWOODHAUS-Raumklima in unserem Zimmer, voller Begeisterung genossen.
Am nächsten Morgen gab es noch ein tolles Frühstücksbüffet und wir haben uns mit tollen Eindrücken auf den Heimweg gemacht.


Der zweite Bemusterungstermin in der Sanitärausstellung der Firma Schedler KG in Olpe hat statt gefunden.

Am 14. April wurden wir morgens um 9.30Uhr freundlich in der Sanitärausstellung empfangen. Ausgestattet mit einem Kaffee in der Hand wurden wir in einen separaten Bereich geführt, wo ISOWOODHAUS die im Vertrag enthaltenen Sanitäreinrichtungen ausgestellt hat. Für die Badewanne und die Toilette konnten wir uns unmittelbar erwärmen und entscheiden. Schwieriger wurde es mit den Armaturen! Hier hatten wir schon im Vorfeld eine sehr konkrete Vorstellung von unseren Wünschen. Gemeinsam mit der Beraterin haben wir uns in der restlichen Sanitärausstellung auf den Weg gemacht – mit geduldiger und aufgeschlossener Beratung wurden wir fündig und haben die Alternative fixiert.

Die in der gesamten Sanitärausstellung ausgestellten Waschbecken für Badezimmer und WC haben uns allerdings überhaupt nicht angesprochen. Kurzerhand haben wir diese aus dem Lieferumfang von ISOWOODHAUS heraus gelöst, was weder für die Beraterin der Schedler KG noch im Anschluss für Herrn Mester ein Problem darstellte.


Am 20. April lag uns die erste Nachtragsliste, in der alle Mehr- und Minderleistungen tabellarisch und mit ausgewiesenen Einzelpreisen aufgelistet sind vor. Ergänzend erhielten wir das Protokoll mit den bemusterten Sanitäreinrichtungen.

Bis zur Finalisierung der Nachtragsliste und somit zum Abschluss der Bemusterung sollte es leider noch eine gefühlte Ewigkeit dauern. Nach Unterschrift des Vertrags mit ISOWOODHAUS Ende Dezember 2017 bis zum Abschluss der Bemusterung am 13. September 2018 sind mehr als 8 Monate vergangen 🙁 …und wir waren wirklich sehr entscheidungsfreudig und haben uns stets innerhalb von 2 Arbeitstagen zurück gemeldet.

Fazit:

  • Herr Mester hat uns vom Typ sehr gut angesprochen und uns herausragend beraten
  • Herr Mester stand uns für alle Rückfragen sehr offen und transparent gegenüber
  • Die Nachtragslisten waren zum Teil fehlerhaft wurden aber anstandslos korrigiert
  • Die Bearbeitungszeit der meisten Rückfragen war  überraschend groß – dies lag nach Auskunft von ISOWOODHAUS an fehlenden Angeboten der Zulieferer
  • Wir wussten innerhalb der 8 Monate „Bemusterungszeit“ nicht, wie und wann unser Bauvorhaben umgesetzt wird 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.